KLETTERSTEIGE DOLOMITEN Dieses Jahr feiern wir den zwanzigsten Jahrestag der Gruendung unserer Alpinschule Kletterschule Arco am Gardasee. Hier sind die Angebote, Kurse und Klettersteigtouren unserer Bergfuehrer, die unsere Kunden in den letzten zwanzig Jahren bevorzugt haben

alpinguide.com - Tel + 39 0464 394 224 - mail: guide@alpinguide.com
Alpinschule Bergfuehrer Arco Gardasee Trentino Italien
Kletterkurse Klettersteigkurse Wandern Trekking Canyoning

DOLOMITEN ITALIEN KLETTERSTEIGE HOME EN IT

Info Via Ferrata Klettersteige Brenta

Bergfuehrer Arco Klettersteigkurse Gardasee

VIA FERRATA KLETTERSTEIG IN DEN MARMOLADA DOLOMITEN TRENTINO ITALIEN

Klettersteig auf dem Westgrat der Marmolada Punta Penia (m 3.343). Informationen zur Via Ferrata vom Alpinschule Bergfuehrer Arco am Gardasee Trentino Dolomiten

Die grandiose Landschaft der Gipfel der Punta Penia in den Dolomiten Alpen Italien MARMOLADA VIA FERRATA KLETTERSTEIG

Der Gipfel der Marmolada ist beruehmt und der Klettersteig auf dem Westgrat ist ein Traum fuer viele Alpinisten, wie z.B. der "Normalweg" auf den Mont Blanc, viel einfacher, oder die Kaemme des Matterhorns, viel schwieriger was Technik angeht (erfordern ganz gute Klettererfahrung). Der Klettersteig zum Gipfel ist als "schwierig" bewertet, aber auf den Hochtouren ist die Schwierigkeit von den Umgebungsbedingungen, die in den Alpen sehr unterschiedlich sein koennen, abhaengig. Einmal fiel Ende Juni ein Meter Neuschnee und zwei Kletterer gruben mit dem Schaufel, um das Kabel zu finden, insgesamt 14 Stunden harte Arbeit und Risiko, um den Gipfel zu erreichen. (Warum weiss niemand, die Leute kamen aus Daenemark ...). Im Gegensatz dazu, haben Ende September 2007 einige Bergsteiger den Gipfel mit leichten Wanderschuhen erreicht, ohne Steigeisen anzuziehen.

Das Angebot und die Preise der Alpinschule Arco

Wann:

Auf Anfrage zwischen Juni und September - Wochenenden ausgenommen - und nur bei sicheren Wetterbedingungen

Teilnehmerzahl:

Mindestteilnehmerzahl: 2; maximale Teilnehmerzahl: 3 Personen (am besten mit der gleichen Bergerfahrung und Kondition)

Preise:

Euro 360,00 pro Person fuer die 2-Tages-Tour:
Der Preis beinhaltet den Verleih der erforderlichen technischen Ausruestung (Klettergurt, Steigeisen, Via-ferrata set, Helm, Seil- und Karabinermaterial, Pickel).
Nicht enthalten im Preis: Uebernachtung, Essen und Getraenke sowie private Extras auf der Berghuette (fuer die Halbpension sollte man ca. 50 Euro pro Person pro Tag rechnen); Kosten fuer Seilbahnen oder Taxis, Busse.

Das Programm:

9 Uhr Abfahrt mit eigenem PKW oder Minivan unseres Bergfuehrers (nach Absprache) normalerweise ab der Autobahnausfahrt Rovereto Sued oder ab Hotel im noerdlichen Raum des Gardasees. Wir erreichen den Fedaia See gegen 11.30 Uhr und steigen in 20 Min. Fahrt mit der Seilbahn zur Berghuette Rifugio Pian dei Fiacconi auf. Dort koennen die Kursteilnehmer das Lager beziehen. Anschliessend kann zu Mittag gegessen werden. Gegen 14 Uhr wird zum nahen Gletscher aufgestiegen (ca. 20 Min.), wo einige Uebungen durchgefuehrt werden, wie z.B. Steigeisen anziehen, verschiedene Geharten mit Steigeisen, Gebrauch des Eispickel, Sicherungsmethoden auf dem Gletscher; Spaltenbergung von Kameraden sowie Selbstrettung aus Gletscherspalte. Anschliessend noch kurze Theorie von unserem geduldigen Bergfuehrer.
Am naechsten Morgen um 6.30 Uhr Fruehstueck. Abmarsch um 7.30 a.m. - am fruehen Nachmittag sind wir wieder in der Berghuette zurueck. Nach kurzer Pause, steigen wir zum Parkplatz mittels Seilbahn ab. Geschaetzte Rueckkehr am Gardasee bzw. Rovereto gegen 18 Uhr.
Wichtig: Kursteilnehmern, die mit dem Flugzeug anreisen, bieten wir Flughafentransfer an - Preis auf Anfrage

Was mitzubringen ist:

Die technische Ausruestung wird von unserer Alpinschule Arco zur Verfuegung gestellt und ist im Preis inbegriffen (Helm, Gurt, Via Ferrata Set, Steigeisen, Eispickel, Seil, etc.). Sie benoetigen ein Paar feste Bergschuhe und einen guten Rucksack.
Hinsichtlich der restlichen Bergausruestung, wie Bekleidung, werden wir Ihnen eine Liste nach Reservierungseingang zusenden.

Wie man reserviert oder weitere Informationen anfordert:

nur per E-Mail an garda@garda-trekking.de mindestens dreissig Tage vor Tourenbeginn.

Anreise und Unterkunft in den Marmolada Dolomiten Italien (Rifugio Pian dei Fiacconi)

BERGHUETTE RIFUGIO MARMOLADA Die Berghuette Pian dei Fiacconi, gutes Essen und Uebernachtung

Wir fahren mit dem Auto oder Minivan zum Fedaia See, der auf ca. 2000 Meter liegt. Hier koennen wir bequem parken. Vom Parkplatz aus waere es moeglich morgens in der Frueh zum Rifugio Pian dei Fiacconi aufzubrechen, weiter auf den Gipfel zu steigen und anschliessend zurueck (in einem Tag). Aber der Hoehenunterschied von ca. 1.500 Metern erfordert eine ausgezeichnete Kondition. Wir empfehlen daher, am Tag vor dem Aufstieg zum Gipfel, entweder mit Seilbahn oder zu Fuss, zur Berghuette Pian dei Fiacconi aufzusteigen und da die Nacht zu verbringen.
Unsere Bergfuehrer kommen auch schon am Vortag auf die Berghuette, um da zu uebernachten. Am Nachmittag fuehren sie die Kursteilnehmer in die Gletscherkunde ein. Auf dem nahen Gletscher werden ausserdem verschiedene Uebungen gemacht (siehe unser Programm). Die Berghuette Pian dei Fiacconi bietet Uebernachtungsmoeglichkeiten und ruehmt sich sehr guten Essens, Bier und Wein zu vernuenftigen Preisen. Der Inhaber Guido ist Architekt der, ebenso wie seine freundlichen Mitarbeiter, sehr gut Englisch spricht.

Kondition und technische Anforderungen

Wir schreiben auch das, was auf der Hand liegt, da wir teils schon in unangenehme Situationen geraten, da jemand die Steigeisen auf der Berghuette Pian dei Fiacconi oder auf dem Gipfel vergessen hat. Offensichtlich ist eine gute Kondition fuer dieser Art von Hochtouren notwendig, und es muss auch klar sein, dass auf dieser Art von Routen die Verwendung eines Seiles oft ratsam ist. Apropos, wir haben manchmal Alpinisten mit dem Seil auf der Schulter getroffen, die aber keine Ahnung davon hatten wie ein Knoten oder ein Standplatz am Pickel gemacht wird. Wir stellen einfach den "Experten" ein paar Fragen: Koennen Sie einen guten Standplatz am Pickel bauen? Haben Sie eine gute Erfahrung damit, wie eine Seilschaft mit mehrere Personen auf dem Gletscher gesichert wird? Was soll ich tun, wenn eine Strecke vom Kabel oder Leiter unter dem Eis liegt? (Dies kommt hier oft vor). Schliesslich noch eine Frage an die Topexperten: Bin ich in der Lage einen Kameraden aus einer Gletscherspalte zu retten? Wenn Sie irgendwelche Zweifel bezueglich der Antworten haben, wuerden wir dazu raten unseren Alpinkurs zu besuchen! Wenn Sie auf dieser Rute in Schwierigkeiten gerieten, wuerden Sie schnell merken, dass unser Vorschlag nicht nur Werbung ist.

Nuetzliche Tipps und was man vermeiden sollte

VIA FERRATA MARMOLADA Fuenf Personen am Seil auf dem Westgrat und jeder spricht eine andere Sprache: ein Turm zu Babel

Vermeiden Sie es mit der ersten Seilbahn um 9 Uhr aufzusteigen und sich somit am Tourenausgangspunkt des Klettersteigs auf dem Kamm erst um 11 Uhr einzufinden, mit der Gefahr eines Gewitters am Nachmittag (das Kabel der Via Ferrata ist ein Lieblingspfad fuer den Blitz!). Bei unsicherem Wetter oder unguenstigen Bedingungen (Beispiel: zu viel Schnee, schlechte koerperliche Verfassung, usw.), waehlen Sie bitte einen anderen und einfacheren Klettersteig am Gardasee. Sie sollten nicht in einer Seilschaft mit fuenf fremden Personen gehen, die vielleicht auch noch unterschiedliche Sprachen sprechen und verschiedene oder gar keine Bergerfahrung haben. Sie koennten im "Turm zu Babel" enden und Ihr Aufstieg auf den Klettersteig in den Marmolada Dolomiten koennte Ihnen als ein stressiger Tag im Gedaechtnis bleiben. Ueben Sie die Seilmanoever gemeinsam mit Ihren Kameraden vor Ihrer Anreise zu den italienischen Alpen aus. Wenn Sie Zweifel bezueglich Ihrer Kenntnisse, Erfahrung und Ihres bergsteigerischen Koennens haben, zoegern Sie bitte nicht, vor Ihrer Abreise, unsere Alpinschule oder Bergfuehrer zu befragen. Unsere Bergschule Arco steht Ihnen immer fuer Anfragen zur Verfuegung hinsichtlich Alpinismus, Bergsteigen, Trekking, Felsenklettern und jeden Typ von Kursen weltweit.

Beschreibung der Klettersteigroute

KLETTERN Klettern auf dem Westgrat ist fantastisch!

Aufstieg zum Ausgangpunkt
Von der Berghuette Pian dei Fiacconi gehen wir leicht abwaerts und queren zu einem Felsvorsprung, von wo aus die Forcella Marmolada (tiefer Pass) sowie unterhalb der Vedretta del Vernel (ein kleiner Gletscher) zu sehen sind. Wir folgen einer Spur die Moraene hinauf und spaeter klettern wir auf die Vedretta mit Steigeisen. Am Ende des kleinen Gletschers kann man das Kabel sehen und gibt genug Platz, um die Steigeisen ausziehen und das Via ferrata set am Gurt anzubinden.
Beschreibung der Route auf der Via Ferrata Marmolada
Am Startpunkt der via ferrata werden Sie eine Randkluft vorfinden. Am Anfang der Saison kann sie durch eine feste Bruecke (Kontrolle mit Ihrem Eispickel) bedeckt sein. Im September ist es haeufig geschehen, dass wir in die Spalte hinunter und auf der anderen Seite wieder hinauf klettern mussten. Im Juni kann es sein, dass man den ersten Teil des Kabels im Schnee versunken vorfindet. In diesem Fall kann man den den Hang auf der linken Seite, unter Einsatz des Eispickels, hinauf klettern. In solchen Situationen empfehlen wir Vorsicht und den Gebrauch des Seiles. Wenn wir die Forcella Marmolada erreichen, stehen wir einer grossen Hoehle gegenueber, die waehrend des ersten Weltkriegs in den Felsen gehauen wurde. Weiter abwaerts nach rechts gibt es eine kurze Strecke (30 m), der auf einem Pfad zum Rifugio Contrin fuehrt. Von hier beginnt unsere Tour auf den Westkamm. Am Anfang klettern wir ueber glatte Platten mit viele Klammern und auf ausgesetzten Ueberquerungen. Lange Strecken des Klettersteigs verlaufen auf Nordwaenden, und oft werden das Kabel und die Klammern durch das Eis behindert. In diesem Fall empfehlen wir, das Seil auszupacken und wie auf einer Mehrseillaengen Route in einer Seilschaft weiter zu klettern, da hier ein Sturz toedlich waere. Spaeter steigt mann weiter hinauf bis zum Kamm auf sonnigeren Klippen. Auf diesem Teil macht der Klettersteig mehr Spass, ist sehr ausgesetzt und bietet schoene Aussicht auf die umliegende Bergwelt: nach links koennen wir einen kurzen Blick auf die weisse Nordwand erhaschen, auf der rechten Seite liegt die die erstaunliche 1000 Meter hohe Suedwand zu Ihren Fuessen. Wenn Sie Glueck haben (und es zu spaet ist) koennen Sie Kletterer treffen, die die letzten Seillaenge der Kletterrouten "Solda" oder den gefuerchteten Endkanal des "Normalwegs auf der Suedwand" besteigen. Wundern Sie sich nicht, wenn die Kletterer an Ihnen mit Sportschuhen vorbei laufen: es ist eine andere Dimension der Klettererfahrung, und unser Bergfuehrer wird sich sicher erinnern und Ihnen seine persoenlichen Abenteuer auf der Suedwand der Marmolada Dolomiten erzaehlen. Der letzte Teil erfolgt groesstenteils auf einem Schneekamm und wir halten uns links von den Eisvorspruengen. Wir halten uns weiterhin links und ploetzlich koennen wir die Capanna Punta Penia (die Berghuette auf der Spitze) und unseren Gipfel auf einer Hoehe von 3.343 Metern sehen. Die Capanna ist von Ende Juni bis Anfang September offen, und wir koennen dort einen Teller Spaghetti essen und ein Bier auf der hoechsten Spitze der Dolomiten trinken.

MARMOLADA PUNTA PENIA Der Gipfel der Punta Penia und im Hintergrund die Berghuette

Abstieg vom Gipfel der Marmolada zur Berghuette Pian dei Fiacconi
In Richtung NE durchqueren wir mit Steigeisen das grosse Gipfelplateau bis wir einen etwas steileren Kamm erreichen. Falls dieser vereist ist, muessen wir am Ende des Grates vorsichtig sein, denn hier auf der Nordwand haben sich viele Unfaelle ereignet. Am Ende des Kamms erreichen wir einen kurzen Klettersteig (ca. 200 m), der unten in ein grosses mit Schnee oder Eis bedecktes Tal fuehrt. Bleiben Sie geduldig und auf jedem Fall am auf dem Kabel gesichert, wenn Ihnen Leute beim Aufstieg entgegen geklettert kommen (waehrend der letzten Jahre war der normale Aufstieg auf die Marmolada von Touristen oft ueberlaufen). Am Ende des Abstiegs ueber die via ferrata durchqueren wir das Tal bis wir die Felsen auf der anderen Seite erreichen, von wo aus wir hinunter steigen. Bleiben Sie auf jeden Fall auf dem ersten steilen Hang am Seil gesichert. Hier machen wir eine kurze Rast. Unser Blick nach links gerichtet, faellt auf eine felsige Kante und wir koennen eine Hoehle im Felsen erkennen, die ungefaehr 40 Meter ueber dem Gletscher liegt: es handelt sich um einen Tunnel, der im Jahr 1916 durch in die Wand geschlagen wurde. Sie werden sofort begreifen wie kurz das Leben des Gletschers sein wird (40 Meter sind in 60 Jahren verschwunden, wie lange dauert es noch bis die noch verbleibenden 40 Meter des Gletschers auch geschmolzen sind?). Lassen Sie uns die schlechten Nachrichten hintan stellen und geniessen wir das Panorama. Wir steigen zur Berghuette Pian dei Fiacconi ab. Die Gehzeit unserer Bergfuehrer mit ihren Kunden fuer diese beschriebene Tour betraegt zwischen sieben bis neun Stunden.

JUBILEE Dieses Jahr feiern wir den zwanzigsten Jahrestag der Gruendung unserer Alpinschule Kletterschule Arco am Gardasee. Hier sind die Angebote und Touren unserer Bergfuehrer, die unsere Kunden in den letzten zwanzig Jahren bevorzugt haben

DOLOMITEN ITALIENBrenta Trek Trentino Italien
Gefuehrte leichte Wandertour in den Brenta Dolomiten Italien 5 Tage Trekking von Huette zu Huette

KLETTERSTEIGKURS GARDASEEKlettersteigkurse Arco Gardasee / Brenta
Via Ferrata Kurse der Alpinschule Arco am Gardasee Trentino in den Brenta

DOLOMITEN BRENTA BOCCHETTEBrenta Bocchette Centrali und Alte
Vorschlag der Alpinschule Arco fuer die gefuehrte Tour auf den Bocchette Brenta Wege

KLETTERKURSE ARCO DOLOMITENKletterkurse Arco Gardasee und Insel Kalymnos
Klettern Kletterkurse und Kletterreise auf die Insel Kalymnos Griechenland

DOLOMITEN MARMOLADAVia ferrata Westgrat Marmolada Trentino
Gefuehrte Tour auf dem Westgrat der Punta Penia (3.343 m) in den Dolomiten Italien der Alpinschule

TREKKING KALYMNOSWandern Trekking auf der Insel Kalymnos Griechenland
Ein traumhafter Wanderurlaub in unberuehrter Natur mit unseren gefuehrten Wanderreisen, Wandertouren

CANYONING GARDASEE DOLOMITENCanyoning am Gardasee mit Bergfuehrer Arco
Gefuehrte Canyoning Touren am Gardasee in den Dolomiten Italien der Alpinschule Arco

VALID XHTML 1.0approved HTML 5.0

Interne Links

Lake Garda

Base courses

Ridge of Marmolada

Alpinguide friends

Arrampicata corsi

Marmolada Trentino

Lago di Garda

Guest photos